Wir geben nicht auf - 5:1 Heimerfolg gegen Admira Linz

Franz Karger am 25.05.2018

Mit einem 5:1 Kantersieg gegen den Favoriten Admira aus Linz-Urfahr klettert die Mannschaft des SV Freistädter Bier vorerst wieder auf den Relegationsplatz! Für die 1b setzte es ein 1:7 Debakel.

SV Freistädter Bier – SK Admira Linz 5:1 (3:0)

Ein Traumstart sorgte etwas für Ruhe. Trotz der klaren Rollenverteilung war gleich von Beginn an deutlich zu spüren, dass die Heimischen konzentrierter  und zielgerichteter agierten als der heutige Gegner aus Urfahr. SK Admira war in den ersten Minuten überhaupt nicht präsent und so konnten wir uns einen deutlichen Vorteil erspielen. 13 Minuten war gespielt, da legte der SV Freistädter Bier das erste Mal vor. Peto Ploberger wird von rechts mit einer Flanke bedient und stellt per Kopf früh auf 1:0. Nur einige Minuten später gibt es Strafstoß für den SVF. Kapitän Roman Lanzerstorfer stellte trocken auf 2:0. Die Admira aus Linz blieb aber dennoch gefährlich und kam immer besser in die Partie. Die eine oder andere Torchance wurde jedoch von unserem Schlußmann Christoph Schaferl zunichte gemacht. Noch vor der Pause glänzte der SV Freistädter Bier ein weiteres Mal. Martin Skoda besorgte mit einer sehr guten Leistung am heutigen Tage das 3:0. Noch in der Nachspielzeit besorgte Andreas Weidinger der Gäste das 3:1. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabinen.

Foto SV Freistädter Bier Peter PlobergerAuch nach der Pause änderte sich nicht viel am Spielverlauf. Das Spiel war ausgeglichen, der SVF war mit Kampf und Einsatz immer einen Schritt voraus. Nach einigen Minuten der zweiten Halbzeit war es wieder Peto Ploberger, der den Ball zum 4:1 versenken konnte. Unsere Mannen waren an diesem Tag Meister der Chancenauswertung. Emre Öczan, der kurz vor Schluß noch eingewechselt wurde, stellte mit seinem ersten Ballkontakt auf 5:1. Am Ende feierte unsere Mannschaft einen wichtigen und vorallem verdienten Heimsieg und setzt ein Ausrufezeichen im Abstiegskampf.

Weiter so!

zum Spielbericht beim OÖFV >>>

1b: Unsere 1b verliert ganz klar mit 1:7 gegen die Jungen von SK Admira Linz! 1:7 (0:4).

Stark ersatzgeschwächt musste unser 1b Mannschaft am Freitag Abend gegen SK Admira Linz antreten. Gleich nach Anpfiff ergriffen die Gäste aus Linz-Urfahr die Initiative und legten in den Minuten 3., 8. Und 15. vor und stellten vorerst durch Mosbauer, Gahleitner und Schobesberger auf 0:3. Danach flaute das Spiel etwas ab. In Minute 43.schob Pechvogel Luki Schmid den Ball ins eigene Tor und stellte somit auf 0:4. Mit diesem Spielstand ging es in die Kabinen.

In Abschnitt zwei das gleiche Bild. SK Admira griff an, wir versuchten über Konter zum Erfolg zu kommen. Gleich in Minute 46.erwischte es uns gleich wieder – Halimi stellte auf 0:5. Osmani legte in Minute 63.auf 0:6 nach. Wagner verwandelte in der 67. Minute einen Strafstoß zugunsten der Gäste und stellte auf 0:7. Die Spielfreude war zu diesem Zeitpunkt leider schon lange weg. In der Schlußminute erzielte unser Dominik Wiesinger noch den Ehrentreffer aus einem Eckball von rechts. Alles in allem ein Spiel zum Abhaken. Kopf hoch und nach vorne blicken.

zum Spielbericht der 1b beim OÖFV >>>

Das nächste Meisterschaftsspiel findet am Donnerstag, den 31. Mai 2018 mit den Anstoßzeiten 1b: 15.00 Uhr und KM 17.00 Uhr in St. Martin/Mühlkreis statt.

Kommt mit und unterstützt unsere Mannschaften.

Grafik Spielankündigung SV Freistädter Bier

Back