U18 mit Punktgewinn in Bad Ischl

Christian Weilguny am 21.10.2018

Bad Ischl: Nach 3 Niederlagen in Serie holt die Freistädter U18 einen wichtigen Punkt in Bad Ischl.

U18: SV Bad Ischl - SV Freistädter Bier 2:2 (2:2)

Die Freistädter gehen aus der ersten Chance in der ersten Minute durch Stefan Hayböck in Führung. Leider währt die Führung nur kurz. Der Freistädter Torwart kann in der 12. Minute einen Eckball nicht fangen, der Ball landet in der Folge bei Mohammad Zaman Kazemi, der trocken zum Ausgleich einschießt. Danach tankt sich Mathias Graser links durch, doch der satte Schuss springt von der Torlatte zurück ins Feld. In der 25. Minute dann endlich die hochverdiente Führung der Freistädter durch Goalgetter Jakob Kastler, der seinen 9. Treffer in der laufenden Meisterschaft erzielt. Jetzt werden mehrere Topchancen vergeben, um die Freistädter Führung auszubauen, aber der Ball will und will nicht ins Tor. Und 2 Minuten vor der Pause kommt es ganz schlimm. Eine klare Fehlentscheidung des Schiedsrichters, der die Rettung des Freistädter Kapitäns Sebastian Haiböck im Zweikampf gegen einen Bad Ischler Stürmer als Rückpass wertet und auf indirekten Freistoß am 5-Meter-Punkt entscheidet, nachdem der Freistädter Torwart den Ball in seine Hände aufgenommen hatte. Der indirekte Freistoß wird vom Bad Ischler Marcell Serdar unter der hochspringenden Freistädter Mauer zum 2:2 ins lange Eck versenkt.

Foto U18 OÖ Nachwuchsliga Bad Ischl : SV Freistädter Bier

In Halbzeit 2 vergibt Jakob Kastler noch kurz vor Schluss einen Elfmeter und es bleibt letztendlich beim 2:2.

Trainer Weilguny: Nach der ersten Pflichtspielniederlage seit 16 Monaten am 3.10. gegen den Tabellenführer SPG Vorwärts/ATSV Stein (3:4), kommt meine U18 leider nicht mehr in die Gänge. Die 4:6 und 0:8 Niederlagen gegen Admira Linz und SPG Vöcklamarkt/Zipf scheinen noch in den Köpfen der Jungs präsent zu sein. Es passieren jetzt haarsträubende individuelle Fehler am laufenden Band, welche in der Vergangenheit nur selten vorgekommen sind. Wir haben heute nur das Minimalziel eines Remis erreicht, über den Rest verbreiten wir lieber den Mantel des Schweigens. Zufrieden kann man damit jedenfalls nicht sein! Nachdem es in der 10. und letzten Runde auswärts zum Tabellenführer geht, muss in Runde 9 am Nationalfeiertag im Heimspiel gegen Askö Oedt zumindest ein Punkt her, andernfalls droht der Abstieg in die Regionsliga! Wir bitten um zahlreiche Unterstützung!

9. Runde OÖ Nachwuchsliga U18,Freitag, 26.10.2018 um 11:00 Uhr: SV Freistädter Bier - Asko Oedt

Back