U16 Meister der OÖ Nachwuchsliga - Es ist vollbracht!

Franz Karger am 16.06.2018

Freistadt: Die U16 der Spielgemeinschaft Freistadt/Schenkenfelden feierte am Samstag, den 16. Juni 2018 einen 4:1 Heimsieg gegen die SPG Michaelnbach/Bruck/Peuerbach und krönte sich damit mit 4 Punkten Vorsprung auf die SPG Gmunden/Ohlsdorf zum Meister der Oberösterreichischen Nachwuchsliga in der Altersklasse U16.

U16 der SPG Freistadt/Schenkenfelden feiert größten Nachwuchserfolg in der Freistädter Vereinsgeschichte

Als erstem Mühlviertler Nachwuchsteam überhaupt gelingt es der Freistädter U16 damit Herbst- und Frühjahrsmeisterschaft in der OÖ Nachwuchsliga für sich zu entscheiden und die Nachwuchsteams überwiegend höherklassiger Vereine wie FC Juniors OÖ (Regionalliga Mitte), Vöcklamarkt (Regionalliga Mitte), Gmunden (OÖ Liga) und Edelweiß Linz (OÖ Liga) in die Schranken zu weisen!

Foto U16 SV Freistädter BierAber zunächst musste im abschliessenden Spiel die SPG Michaelnbach/Peuerbach/Bruck bezwungen werden. Die Gäste erwiesen sich als durchaus ebenbürtig und schwerer Gegner, obwohl das Spiel praktisch mit 1:0 begann. Nach einem schweren Patzer des gegnerischen Tormanns bewies Raphael Thüriedl sein Näschen, er überlauerte die Situation und staubte trocken zur Führung ab. Durch weitere zwei Treffer Raphael Thürriedl, der sich damit auch die Torjägerkrone sicherte, und Matthias Graser konnten unsere Jungs einen 4:1 Heimerfolg feiern und die Tabelle am ersten Platz abschliessen.

zu den Fotos vom Spiel und Eindrücken der Feierlichkeiten >>>

Foto U16 SV Freistädter BierDanach fiel die Anspannung ab und es wurde ausgiebieg gefeiert. Mit einem Traktorkorso ging es zum Hauptplatz. Dort durfte natürlich das Bad im Stadtbrunnen nicht fehlen. Danach ging es wieder zum Sportplatz wo es zur Stärkung Schnitzel gab. Der Meistertitel wurde von Clemens Poissl, ebenfalls einem Meister seines Faches, mit einer Torte im SVF Design versüsst. Einige Spieler mussten dann auch noch Haare lassen.

Foto SV FReistädter Bier U16 Tore Konditorei Poissl

Einen süßen Gruß für die Meisterkicker gab es von der Konitorei Poißl

Der Kader der SPG Freistadt/Schenkenfelden U16:

Tor:  Harant Hannes, Ruckendorfer Timo

Abwehr: Preining Elias (Union Schenkenfelden), König Michael, Haiböck Sebastian, Dichtl Paul, Hörmann Philipp, Mavraj Blerim

Mittelfeld: Denk Lukas(Kapitän), Sonnberger Simon, Graser Mathias (SV Sandl), Wimberger Lukas (Union Bad Leonfelden), 
Kastler Jakob (USV St. Oswald bei Freistadt), Hayböck Stefan, Woitsch Nicolas

Angriff: Thürriedl Raphael Herbert, Grüner Lukas (Union Schenkenfelden)

Trainer: Weilguny Christian,  Co-Trainer: Riener Günter

Foto U16 SPG Freistadt/Schenkenfelden

Unsere Meisterjungs der U16 - Gratulation zum Erfolg in der OÖ Nachwuchsliga!

Den Herbstmeistertitel sicherte sich die U16 mit 28 Punkten (9 Siegen und 1 Remis) aus 10 Spielen und einem Torverhältnis von 62:10. Im Frühjahr verteidigte man den Meistertitel mit 25 Punkten (8 Siege und 1 Remis) aus 9 Spielen und einem Torverhältnis von 60:14.
Souveräner Torschützenkönig der OÖ Nachwuchsliga wurde Raphael Thürriedl sowohl im Herbst mit 20 Treffern, als auch im Frühjahr mit 22 Treffern.
Im Herbst führten übrigens 3 Spieler die Torschützenliste der OÖ Nachwuchsliga U16 an:
Hinter Raphael Thürriedl belegten Kapitän Lukas Denk mit 13 Treffern und Lukas Grüner mit 12 Treffern die Ränge 2 und 3!
Die letzte Niederlage in einem Meisterschaftsspiel musste die heimische U16 übrigens am 02.06.2017 im Freistädter Holzhaider Stadion mit einem 1:3 gegen die SPG Oepping/Arnreit/Peilstein einstecken.
Insgesamt wurde zwischen 8. Jänner und 15. Juni 2018 60 Mal trainiert (im Jänner noch 2 x pro Woche in der Halle, ab Februar 3 x pro Woche am Feld), 3 Hallenturniere, 6 Test- und 9 Meisterschaftsspiele bestritten!

Trainer Weilguny:
„Dieser großartige Erfolg ist vor allem der hervorragenden Disziplin meiner Jungs zu verdanken! So lag die durchschnittliche Trainingsbeteiligung im Frühjahr beispielsweise bei 77% und das trotz Berufsschule (in Schärding, Altmünster und Linz), Schule oder 1. Lehrjahr.
Ich möchte mich vor allem auch bei den Eltern bedanken, die das Trainerteam und die Mannschaft ständig unterstützt haben und für ein perfektes Umfeld sorgen. So gab es nach jedem Heimspiel ein Essen für Spieler und Trainer, was im Nachwuchs keineswegs selbstverständlich, sondern eher die Ausnahme ist!
Weiter gilt der Dank den zahlreichen Fans, die uns bei Heim- und auch Auswärtsspielen (unter anderem 2 Busreisen zu den Auswärtsspielen nach Gmunden) angefeuert haben. So wurden beim U16-Heimspiel im Herbst gegen die FC Juniors 183 Fans gezählt!
Unsere nächsten Ziele sind jetzt die Weiterentwicklung aller Jungs in der U18 der OÖ Nachwuchsliga, wo es gilt, sich gegen überwiegend ältere Jungs durchzusetzen und der behutsame und kontinuierliche Einbau einiger Spieler in die Kampfmannschaft!“

(Bericht: Christian Weilguny / Fotos: Fritz Harant, Franz Karger (www.umschau.at))

Back