Spiel gegen Schweinbach noch gedreht

Franz Karger am 28.09.2018

Freistadt: Vor den Augen der Club 100 Förderer drehte der SV Freistädter Bier in der letzten Viertelstunde das Spiel gegen Schweinbach noch in einen hochverdienten 3:1 Heimerfolg. Im Vorspiel konnte die 1b ebenfalls mit dem gleichen Ergebnis einen vollen Erfolg einfahren.

SV Feistädter Bier -Schweinbach 3:1 (0:1)

Holzhaider-Stadion Freistadt, 400 Zuschauer, SR Daniel Kern

Tore: 0.1 Dominik Affenzeller (8.), 1:1 Michael Hackl (74.), 2:1 Michael Würzl (76.), 3:1 Michael Hackl (84.)

400 Zuschauer sind am Freitag Abend ins Holzhaider-Stadion gekommen um dem Spiel gegen die Sportunion Schweinbach beizuwohnen. Unter ihnen auch die Förderer des Club 100, die zum Dank für ihre Unterstützung zu diesem Heimspiel eingeladen wureden. Weiters bekamen sie auch noch einen Imbiss und Getränke kredenzt, die ihnen letztlich ob des Endergebnisses gleich nochmals so gut mundeten.. Danke nochmals für die Unterstützung des SV Freistädter Bier an dieser Stelle. Wir hoffen alle bleiben dem Club 100 treu und wer noch zusätzlich beitreten will, bitte bei Obmann Josef Hölzl melden.

Foto SV Freistädter Bier Club 100

Aber nun der Reihe nach, denn zu Beginn wurden die SVF Fans unter den Zuschauern auf die Folter gespannt. Bereits in der achten Spielminute konnte der Underdog aus Schweinbach in Führung gehen. Ein weiter Ball vom Gästegoalie, bei dem sich die Hintermannschaft des SV Freistädter Bier nicht gerade mit Ruhm bekleckert, kommt zu Dominik Affenzeller. Der Goalgetter der Schweinbacher nimmt diese Einladung dankend an und bringt mit dem ersten und auch einzigen Torschuss über 90 Minuten seine Farben in Front. Postwended vergibt Marin Glasnovic eine dicke Ausgleichschance und setzt den Ball knapp neben das Tor. Nach etwas mehr als einer Vietelstunde setzt sich Philipp Haiböck links durch und seinen idealen Stanglpass vollstreckt Daniel Vesely direkt auf den Torhüter der Gäste. Kurz danach abermals eine Flanke von links, aber Michael Hackl kommt nicht richtig zum Kopfball. Danach versuchten die Braustädter mit Weitschüssen zum Erfolg zu kommen, zunächst zieht Daniel Vesely aus 25 Metern ab, aber Pech für ihn, dass die Gäste ihren besten Spieler an dem Abend im Tor platziet haben. Martin Gassner dreht den Ball über die Latte. Auch der unbekümmerte Youngster Raphael Thürriedl probiert ist aus der Distanz und verzieht knapp neben das Tor. Die Zuschauer waren noch am applaudieren, da hat der vierfache Saisontorschütze Thürriedl die nächste Chance, er findet nach einem Konter aber auch in Martin Gassner seinen Meister, der seinen Schuss ohne Probleme entschärft. Auf der Matchuhr lief die 38. Spielminute als wieder ein Angriff über links gefahren wurde, Philipp Haiböck bringt den Ball zur Mitte und Michael Hackl findet keinen Weg am Tausendsassa im Schweinbacher Gehäuse vorbei, fast magnetisch schien er die Bälle anzuziehen an diesem Abend. Somit ging es mit der knappen 0:1 Führung für die Gäste in die Kabinen. Peter Hackmair würde wahrscheinlich analysieren: "Freistadt war immer dann brandgefährlich, wenn die Angriffe über links in den Strafraum kamen, allerdings wurden die Chancen leichtfertig bis beinahe stümperhaft vergeben, so viele hochkarätige Tormöglichkeiten ungenutzt zu lassen, kann sich schon einmal rächen am Ende." 

Foto Spielszene SV Freistädter Bier : Schweinbach

Der Gästetorhüter pflückt einen Ball herunter wie manche nicht einmal die Äpfel im Garten

 

Auch im Zweiten Abschnitt ging es weiter wie in Hälfte eins, unsere Jungs im Vorwärtsgang und die Gäste nur mit Verteidigen beschäftigt. Kaum Entlastungsangriffe der Gäste, aber bei einem der wenigen verletzte sich Torschütze Dominik Affenzeller durch Eigenverschulden selbst und musste ausgetauscht werden, sicher kein Nachteil für Lanzerstorfer und Co. Zehn Minuten waren nach dem Wiederanpfiff gespielt, da setzte Coach Lehner alles auf eine Karte, Auflösung der Viererkette und totale Offensive - Verteidiger Michael Haiböck musste für Stürmer Michael Würzl weichen. Die Spielanlage ergab sich nun unweigerlich, Angriffe über die Seite und in der Mitte dann den direkten Abschluss suchen. Einen solchen Vorstoß über links setzte Michael Würzl noch an die Latte. Unglaublich, dass die Führung der Gäste immer noch hielt. Eine Viertelstunde vor Schluß dann der Ausgleich, Michael Hackl staubt nach einem Lanzerstorfer Freistoß, den der Tormann nicht bändigen kann, trocken ab. Und, weil es so schön war, setzte Michael Würzl nur zwei Minuten nach der Führung eine Flanke von Philipp Haiböck per Kopf wuchtig in die Maschen. Mit diesem Doppelschlag war das Spiel war gedreht. Die Elf von Spielertrainer Silvio Mayr konnte ihrerseits nicht mehr zulegen. Fünf Minuten vor dem Ende machte Michael Hackl den Deckel drauf, eine ideale Hereingabe von Philipp Haiböck über links hinter die Abwehr nimmt sich der Doppeltorschütze kurz mit und vollstreckt zum Endstand von 3:1. 

Der Taktikgriff von Trainer Walter Lehner mit der Umstellung auf einen Dreiersturm hat dem Spiel die entscheidende Wende gegeben. Nach dem Rückschlag letzte Woche ist unsere Mannschaft nun wieder in der Spur, auch wenn es verabsäumt wurde etwas für die Tordifferenz zu tun. Gratulation an die Mannschaft, weiter so!

(Franz Karger)

zum Spielbericht beim OÖFV >>>

1b: SV Freistädter Bier : Schweinbach 3:1 (1:1)

SR: Göran Wewer, 50 Zuschauer

Tore: Daniel Forschner, Lukas Schmid, Simon Sonnberger

Sichere drei Punkte unsere Jungen gegen Schweinbach! Das Vorspiel unserer 1b Mannschaft wurde von SR Wewer geleitet. Coach Rechberger bot am heutigen Abend eine starke Elf auf. Bereits nach 11. Minuten stellte der in sehr guter Form spielende Daniel Forschner auf 1:0 für den SV Freistädter Bier. Nach 25 Minuten kamen die Schweinbacher 1b durch Pürerfellner zum Ausgleich. 

Im zweiten Abschnitt überwiegende Spielanteile der Gastgeber. Lukas Schmid erledigte in der 75. die Führung für unsere Burschen. In der Nachspielzeit erzielte Youngster Simon Sonnberger noch das 3:1 und somit den Endstand in dieser Partie. Unsere zweite Mannschaft gewann verdient mit 3:1. Sehr gute Leistung, Gratulation an das Team!

(Harald Würzl)

zum Spielbericht beim OÖFV >>>

Das nächste Meisterschaftsspiel findet am 5. Oktober 2018 in Wartberg/Aist mit den Anstoßzeiten 1b: 17.30 Uhr und KM 19.30 Uhr statt. Kommt mit und unterstützt unsere Mannschaften!

Grafik Spielankündigung Wartberg/Aist : SV Freistädter Bier

Back