Souveräner Sieg im Bezirksduell gegen die TSU Wartberg/Aist

Würzl Harald am 05.10.2018

Wartberg/Aist: Mit einem klaren 5:1 Auswärtserfolg und drei Punkten im Gepäck, trat der SV Freistädter Bier die Heimreise aus Wartberg/Aist an. Für die 1b setzte es dafür eine bittere Niederlage!

TSU Wartberg/Aist - SV Freistädter Bier 1:5 (1:2)

SR: Ing. Marc Höglinger, 475 Zuschauer.

Das Freitag Abend Derby der Bezirksliga Nord stieg auswärts in Wartberg. Bei vollen Rängen, guter Stimmung und lauter Musik betraten die Akteure, angeführt von SR Ing. Höglinger pünktlich das Grün in Wartberg. Der SV Freistädter Bier begann gut strukturiert, aggressiv in den Zweikämpfen und zielstrebig nach vorne zu spielen. Nach wenigen Spielminuten Angriff unserer Mannschaft über links und Mike Würzl mit dem Kopf knapp drüber. Nur Augenblicke später setzte sich Mike Hackl über rechts durch und stangelte scharf zur Mitte - Mike und Marin konnten die gute Hereingabe nicht mehr verwerten. Es blieb vorerst trotz einiger Möglichkeiten beim 0:0. In Minute 18. Freistoß für Freistadt. Daniel Vesely trat an und schoß flach in die Mauer. Den Abpraller konnte er nicht sichern, dadurch ergab sich ein Konter, der sehr schnell von den Heimischen geführt wurde - direkter Ball auf Wögerer, der links ins lange Eck auf 1:0 für Wartberg stellte. Unsere Mannschaft ließ sich jedoch nicht beirren und setzte rollend Angriffe ins Zentrum der Heimelf. Nur zwei Minuten später Freistoß durch Daniel Vesely aus dem Mittelfeld zentral. Hohe Hereingabe in die Box auf Marin Glasnovic, der per Kopf in die Mitte servierte. Michael Würzl übernahm direkt und wuchtete das Leder mit der Stirn ins Gehäuse. Nur eine Minute später verunglückte ein Rückpaß von Schimpl ins eigene Tor. Es stand 1:2 für die Gäste aus Freistadt. Etwas glücklich, jedoch hoch verdient. Bis zum Pausenpfiff erspielten sich unsere Burschen noch einige sehr gute Chancen, jedoch ohne Erfolg. Danach bat SR Höglinger zum Pausentee.

Im zweiten Abschnitt ging es gleich wieder mit Volldampf in Richtung Wartberger Tor. Mike Würzl wird in Minute 47 zentral hoch angespielt,  zirkelt das Spielgerät per Kopf als Vorlage für Michael Hackl weiter. Dieser nahm gekonnt an und schloß flach zum 1:3 für den SVF ab. Wartberg gab nicht auf, konnte jedoch der Überlegenheit der Freistädter nichts entgegensetzen. 
So kam die Minute 56. Flache Hereingabe von links auf Roman Lanzerstorfer. Dieser legte sich das Geräte noch zurecht und zimmerte halbhoch ins linke Eck, unhaltbar für den Schlußmann der Wartberger - es stand 1:4. Kurz vor Schluß der Auftritt des jungen Philipp Haiböck. Freistoß von der rechten Strafraumgrenze. Mike Würzl und Philipp Haiböck beim Freistoß. Philipp mit links ins kurze Eck - keine Chance für den Wartberger Goalie. Gratulation Philipp, mehr als verdient! Danach noch taktische Wechsel auf beiden Seiten. Einige Minuten später war dann Schluß. SR Ing. Höglinger beendete das Derby zwischen TSU Wartberg und dem SV Freistädter Bier mit einem überlegenen Sieg der Freistädter. Ein großes Kompliment an die Mannschaft - richtig gut gespielt, weiter so!!

zum Spielbericht beim OÖFV >>>

1b: TSU Wartberg - SV Freistädter Bier  3:2 (1:1)

SR: Alois Kern, 60 Zuschauer.

Coach Jürgen Rechberger konnte an diesem Abend nicht alles aufbieten. Aufgrund U 18 Partien und verletzten Spielern war der Kader nicht vollständig. Trotzdem wurde eine gute Elf aufgeboten. Die Partie begann auch gleich vielversprechend. Niki  Raffaseder stellte sein Visier heute gut ein, bereits nach 11. Minuten traf er zum 0:1 für den SVF. Zehn Minuten später stellt Schmutz auf 1:1. Dann passierte bis zur Halbzeit nicht mehr viel.

In zweiten Abschnitt wieder ein gutes Fussballspiel mit Chancen auf beiden Seiten. Freistadt war phasenweise dem zweiten Tor näher als die Gäste. Es dauerte bis zur 73.Minute. Wieder war es Nike Raffaseder, der in Goalgetter Manier auf 1:2 für den SFV stellte. Bereits einige Minuten später mussten unsere Jungs den Ausgleich durch Juliann Mauß hinnehmen. Als alles schon nach einem gerechten Remis aussah, stellte Hametner in der 89. Minute durch einen strammen Schuß auf 20 Metern auf 3:2 für die Heimischen. Dann war Schluß. Unsere Jungs mussten sich mit einer knappen Niederlage anfreunden. Köpfe hoch, die nächste Chance kommt bereits am nächsten Freistag gegen Anreit.

zum Spielbericht beim OÖFV >>>

Das nächste Heimspiel im Holzhaider Stadion findet am Freitag, den 12. Oktober 2018 mit den Anstoßzeiten 16.45 Uhr 1b und 18.45 Uhr KM statt. Unterstützt unsere Mannschaften!!

Grafik Spielankündigung SV Freistädter Bier

Back