Endlich - der Bann ist gebrochen!

Würzl Harald am 04.05.2018

Freistadt: SV Freistädter Bier gibt die rote Laterne an die Union Lembach ab - die Freistädter gewannen ganz klar mit 5:1. Auch die 1b ist weiterhin im Vormarsch und bleibt 6:3 erfolgreich.

SV Freistädter Bier : Union Lembach 5:1 (1:0)

Das heutige Meisterschaftsspiel wurde von Dr. Aleksandar Joldzic geleitet. An den Linien assistierten Hr. Habichler und Hr Ing. Höglinger.
Foto Ehrenanstoss SV Freistädter Bier Erich Traxler Generali (c) www.umschau.atGleich nach Anpfiff durch Dr. Joldzic konnten sich die Gäste aus Lembach zwei ganz gute Chancen erarbeiten. Nur mit Mühe konnte unsere Hintermannschaft ein Gegentor verhindern. Dann kamen jedoch die Mannen des SV Freistädter Bier ganz gut in Fahrt. Auf Sieg eingestellt und hochmotiviert begann das Werk meist über die Seiten zu laufen. Einige gute Flankenbälle von beiden Seiten konnte Mittelstürmer Mike Würzl vorerst nicht verwerten. Es dauerte danach bis zur 27. Minute - der Bann war gebrochen. Nach mustergültiger Vorarbeit durch Laufmaschine Michael "Häkl" Hackl wurde Mike Würzl im Strafraum flach bedient. Der Stürmer fackelte nicht lange und stellte überlegt auf 1:0 für den SV Freistädter Bier. Man konnte den "Stein" im ganzen Stadion hören - er fiel endlich zu Boden. Große Freude unter den Fans und den Spielern im Holzhaider Stadion. Danach ein spannendes Match mit Chancen auf beiden Seiten. Der Kampfeswille war  zu spüren. Es wurde um jeden Ball gekämpft. Mit diesem Spielstand ging es in die Kabinen.

Foto Spielszene SV Freistädter Bier : UNion Lembach,
 Michael Hackl,
 (c) www.umschau.at

Michael Hackl war Dreh und Angelpunkt im Freistädter Spiel

Gleich nach Wiederbeginn - die Heimischen spielten auf das "Haustor" ! In Minute 49. nach Vorarbeit durch Michael Hackl wurde Mike Würzl ein weiteres Mal bedient. Er stellte aus kurzer Distanz per Kopf aus 2:0. Der Ruck in der Mannschaft war unüberhörbar. Jetzt spielte nur mehr die Heimmannschaft. Rollende Angriffe der ganz in weiß spielenden Hausherren. In Minute 67. stellte unser Captain Roman "Lanzi" Lanzerstorfer auf 3:0 - sehr abgeklärt wie wir ihn kennen. Auch er peitschte die Mannschaft immer wieder nach vorne und rackerte unermüdlich. In der 73. Minute konnte unser Innenverteidiger Hary Fragner nach einem Eckball per Kopf auf 4:0 stellen. Bravo Hatschi! In der 75. Minute beendete Trainer Walter Lehner den Arbeistag für Mike Würzl und Flo Birni Birngruber, neu im Spiel Petro Ploberger und Klaus Hartl. In Minute 85. kam es noch zu einem Debüt. Martin Skoda klatschte mit Joungster Lukas Denk ab. Der 15-jährige begann somit seine KM-Karriere auf heimischen Boden. Jonas Pechmann konnte in Minute 87. noch auf 4:1 verkürzen. In der Schlußphase konnte Edeltechniker Michael Hackl seine gute Leistung noch mit dem Tor zum 5:1 krönen. Ein sehr fair geführtes Match mit nur einer gelben Karte wurde mit dem Endstand von 5:1 nach 90.Minuten von Dr. Joldzic abgepfiffen.
Für unsere Kampfmannschaft ein ungemein wichtiger Sieg im Kampf um den Klassenerhalt. Jeder im Stadion konnte sehen, was in unserer Mannschaft eigentlich steckt. Gratulation zur Leistung und den wichtigen Punkten!

Das nächste Heimspiel findet bereits am Samstag, den 12.5.2018 im Holzhaider Stadion statt - Anstoßzeiten 1b: 14.45, KM 17.00 Uhr.
Kommt alle ins Stadion und feuert unsere Mannschaften an.

zu den Fotos auf umSchau.AT >>>

zum Spielbericht beim OÖFV >>>

1b: SV Freistädter Bier : Lembach 6:3 (2:1)

Souveräner "Dreier" gegen die Union Lembach!
Das Spiel wurde von Ing. Marc Höglinger geleitet. Das Spiel begann mit einer guten Anfangsphase unserer Jungen. Bereits nach 5. Minuten konnte Niki Raffaseder nach schöner Vorarbeit aus dem Mittelfeld auf 1:0 für die Hausherren stellen. In Minute 14. zeigte Schiedsrichter Höglinger auf den Elfmeterpunkt für die Heimischen. Captain Mario Gratzl stellte trocken auf 2:0. Nach 17. Minuten Tor für die Gäste durch Thomas Richtsfeld. Der Anschlußtreffer ist gelungen. 2:1. In Minute 44. ließ sich Stürmer Schinkinger aus Lembach zu einer Tätlichtkeit hinreißen. Schiri Höglinger zeigte sofort ROT und schickte den Angreifer vorzeitig vom Feld. In numerischer Unterzahl für die Gäste ging es in die Halbzeit.

Foto Landesliga Ost Reserve SV Freistädter Bier : Union Lembach,
 Niki Raffaseder,
 (c) www.umschau.ats

Niki Raffaseder eröffnete den Torreigen und schloß in mit seinem zweiten Treffer auch wieder

Gleich nach Wiederbeginn der Ausgleich für die Union aus Lembach. Mavraj stellte auf 2:2 mit einem Kopfballtreffer. Doch dann begann die Maschinerie unserer Jungen zu laufen. Der stark aufspielende Jakob Hennerbichler stellte in Minute 61. mit einem sehenswerten Schuß ins lange Eck auf 3:2. Es ging Schlag auf Schlag. Bereits in Minute 64. gelang Emre Özcan, der in dieser Partie mit Sicherheit zu den Besten gehörte, mit einem Rutscher das 4:2. Nach gespielten 76. Minuten kam wieder der Captain an die Reihe und stellte auf 5:2. Lukas Hackl aus Lembach verkürzte in Minute 80. noch auf 5:3. Den Schlußpunkt in dieser Partie setzte Niki Raffaseder, der einen herrlichen Stangler von Michael Bambi Bamberger nur mehr einschieben musste.
Alles in allem ein klarer Sieg unserer Burschen. Weiter so, wir sind sehr stolz auf euch!

zu den Fotos der 1b auf umSchau.AT >>>

zum Spielbericht der 1b beim OÖFV >>>

Back