Ein Punkt gegen noch ungeschlagene Rohrbacher

Franz Karger am 01.09.2017

Erstmals trat unsere Mannschaft in den neuen "Freistädter Bier" Heimdressen an. Im von "Möbelix" gewidmeten Match entwickelte sich auf schwierigem, weil schmierigem, Terrain ein Spiel, in dem Torraumszenen Mangelware waren. Unsere beste Chance konnte Würzl Mike leider nicht im Tor unterbringen. Als alle schon mit einem torlosen Pausenstand rechneten, die Gäste wie aus dem nix zu.

Erstmals trat unsere Mannschaft in den neuen "Freistädter Bier" Heimdressen an. Im von "Möbelix" gewidmeten Match entwickelte sich auf schwierigem, weil schmierigem, Terrain ein Spiel, in dem Torraumszenen Mangelware waren. Unsere beste Chance konnte Würzl Mike leider nicht im Tor unterbringen. Als alle schon mit einem torlosen Pausenstand rechneten, die Gäste wie aus dem nix zu. Eine Vorlage des ExOswalders Jan Lelingdon verwertete Markus Gahleitner eiskalt wie die Aussentemperaturen zum 0:1 Pausenstand.

Foto SV Freistädter Bier

Unsere Mannschaft mit den neuen weißen Freistädter Bier Heimdressen

Nach der Pause übernahmen die Gäste gestärkt von der glücklichen Pausenführung immer mehr das Kommando. Unsere Jungs standen aber hinten sehr gut und stemmten sich mit allem was wir hatten dagegen. So konnten die Gäste aus dem oberen Mühlviertel das Runde nicht im Eckigen unterbringen. Mit der Einwechslung von Youngster Raphael Thürriedl kam etwas jugendliche Spritzigkeit in unser Angriffsspiel. Das giftige Nachsetzen von Raphael Thürriedl nötigte dann auch den Schlussmann der Gäste zu einem missglückten Abschlag, der bei Pavel Sultes landete. Diese Einladung nahm unser Neuzgang dankend an und schob den Ball zum Endstand von 1:1 ins leere Tor.

Im Vorspiel musste die 1b in einer kampfbetonten Partie die erste Niederlage hinnehmen. Die Gäste aus Rohrbach hatten beim 0:1 letztendlich das bessere Ende für sich.

Foto 1b SV Freistädter Bier

Jakob Hennerbichler versucht seinem Gegner den Ball abzuluchsen

Fotos vom Spiel der 1b auf umSchau.AT >>>> 

Back