Aktuelles

Grafik Hobby Turnier SV Freistadt

 

 

Endstand beim Tippspiel:

 

1. Lisa Hinum 18
2. Franz Karger 16
3. Thomas Schaferl 15
  Wolfgang Pirklbauer 15
  Angela Kriener 15
  Wir bedanken uns bei allen für die Teilnahme und gratulieren den Gewinnern. (Endstand vom 10.06.2017)  

 

 

  

LLO/17.R/14.04./ SV Hennerbichler Freistadt : Union Pregarten 5:1 (2:1) / Spielbericht

Ankündigung
veröffentlicht von webMaster am 14-04-2012
Aktuelles >> Ankündigung

Freistadt hatte Lust auf Kornspitz!

SV Hennerbichler Freistadt : Union Pregarten 5:1 (2:1)

Grafik Ergebnis SV Hennerbichler Freistadt : Union Pregarten

Holzhaider Stadion Freistadt, 500 Zuschauer, Schiedsrichter: Günter Ullmann.

Torfolge: 1:0 Radim Pouzar (8.Min), 2:0 Radim Pouzar (18.Min), 2:1 Alen Sulejmanovoc (32.Min), 3:1 Radim Pouzar (50.Min), 4:1 Simon Hochstöger (55.Min), 5:1 Simon Hochstöger (74.Min)

 

Spielszene SV Freistadt : Union Pregarten
Radim Pouzar war besonders in Spiellaune, hier ist er auf dem Weg zu seinem dritten Tor nicht aufzuhalten. Starke Leistung!
(Foto: Franz Karger / 123webmarketing.at)

Fotos vom Spiel von Franz Karger (123webmarketing.at)  | >>> zur Fotogalerie

Von Beginn an zeigte Freistadt vor der tollen Kulisse von 500 Zuschauern, welche Mannschaft in diesem Bezirksderby um den Aufstieg mitspielt und welche sich in den Niederungen der Tabelle befindet. Bereits in der 8.Minute ging eine Freistoßflanke von Radim Pouzar ins Netz der Pregartner. Der Gästegoalie hat da nicht gut ausgesehen. In weiterer Folge lies Freistadt den Ball und den Gegner laufen. So war es auch nicht weiter verwunderlich, dass Radim Pouzar in der 18. Minute nachlegte und eine Hereingabe von Jürgen Rechberger, die Simon Hochstöger per Flugkopfball noch vor das Tor verlängerte, zum 2:0 über die Linie bugsierte. Damit schien das Spiel gelaufen. Freistadt verlegte sich nun zum Leidwesen der SVF Fans auf das Verwalten des Vorsprungs und kontrollierte das Spiel, ohne zu einem zählbaren Erfolg zu kommen. Pregarten war nicht im Stande in der Offensive Akzente zu setzen. Der erste Torschuß von Pregarten in der 32.Minute hatte es dann aber in sich. Michael Wolm konnte einen Ball mit dem Kopf nicht entscheidend klären und der Ball landete bei Alen Sulejmanovic. Dieser zog sofort ab und traf unhaltbar für "Panther" Klaus Schützeneder ins Tor, neuer Spielstand 2:1. Nun schien Pregarten Lunte gerochen zu haben und ging etwas forscher zur Sache. So mancher Zuschauer erinnerte sich nun an das Derby im Herbst zurück, als Freistadt auch schon klar führte und Pregarten dann doch noch herankam. Kurz vor der Pause erzielte Michael Wolm nach einem schnellen Konter den vermeintlichen Treffer zum 3:1 der Linienrichter aber sah es anders und zeigte Abseits an, eine haarige Entscheidung. Somit blieb alles beim alten und es ging mit 2:1 in die Kabinen.

Spielszene SV Freistadt : Union Pregarten
Nur in der Phase nach dem Anschlusstreffer konnten sich die Pregartner im Bezirksderby etwas gegen unsere Jungs behaupten, hier hat Shafigh Hakim das Nachsehen! 
(Foto: Franz Karger / 123webmarketing.at)

Trainer Samir Hasanovic schien in der Pause alles richtig gemacht zu haben und seine Elf wieder auf den Boden der Realität zurückgeholt zu haben. So gingen die Freistädter Jungs in Hälfte Zwei wieder konzentrierter und mit dem notwendigen Biss zur Sache. In der 50. Minute dann das 3:1, und es zählte diesmal. Nach einem Tempovorstoß von Jürgen Rechberger auf der linken Seite kam der Ball zu Shafigh Hakim, den dieser ideal auf Radim Pouzar weiterleitete. Obwohl "Zaubermaus" Radim Pouzar von Alban Bobaj beim Torschuß regelwidrig niedergerissen wurde brachte er den Ball an Torwart Dominik Seyr vorbei zum erneuten Zweitorevorsprung im Tor unter. Nur fünf Minuten später der nächste Paukenschlag. Der Ball kam wunderbar in den Lauf von Simon Hochstöger, dieser nahm dann ordentlich Fahrt auf und stürmte auf das Tor zu. Der Freistadt-Stürmer überspielte noch den Tormann und einen Verteidiger und schob den Ball zum 4:1 über die Linie. Nun schien der Bann gebrochen und Simon spielte befreit auf. Nach herrlicher Flanke von Jürgen Rechberger setzte der "Goleador" Simon Hochstöger den Ball dankbar knapp neben das Tor. Kurz darauf versuchte er es mit einem Distanzschuss, jedoch erfolglos. In der 74.Minute dann eine Eckball-Variante von Freistadt: Radim Pouzar kurz auf Kapitän Roman Lanzerstorfer, dieser lässt den Ball wieder auf Pouzar abprallen und die Flanke des Legionärs aus Tschechien verwertete "Air" Simon Hochstöger per Kopf zum 5:1. In dieser Tonart ging es weiter, Freistadt erspielte sich Chance um Chance, Pregarten fand offensiv nicht statt, sehr zum Leidwesen der mitgereisten Fans der Pregartner Union. Ein einziger "TÜV Test" der Fangzaunhöhe war noch das Nennenswerteste der Zela Elf. Ein Debakel lag in der Luft! Aber so sehr sich die eingewechselten Spieler Eckmüller, Tarakci und Hoheneder auch mühten, es fiel leider kein weiterer Treffer und die "Kornspitz-Kicker" bekamen wohl nur deshalb kein "Freistädter Sechser-Tragerl" zur Jause mit nach Hause, weil man es zum Einen zum Feiern selber benötigte und zum Anderen Michael Wolm ein wahres Kunststück zu Wege brachte und den Ball für die Gäste mit einem Pressball mit dem Torpfosten für Pregarten klärte. 

Spielszene SV Freistadt : Union Pregarten
"Goleador" Simon Hochstöger hat seinen Torinstinkt wieder gefunden, hier erzielt er das 4:1! 
(Foto: Franz Karger / 123webmarketing.at)

Fazit: Der Sieg in diesem fairen und von Schiedsrichter Ullmann umsichtig geleiteten Bezirksderby geht auch in dieser Höhe mehr als in Ordnung. Bei etwas effizienterer Chancenauswertung wäre auch ein hoher Kantersieg im Bereich des Möglichen gewesen und hätte uns für die Tordifferenz sehr gut getan. Durch die beiden Remis der Führenden Mannschaften konnte unsere Elf punktemässig an die Tabellenspitze heranrücken und mischt nun voll mit im Kampf um den Titel. Ein auch in dieser Höhe mehr als verdienter Sieg unserer Jungs! Nächste Woche dann schon das nächste Heimspiel gegen die von Ex-SVF Kicker Jürgen Berlesreiter gecoachten Perger. Mit der zahlreichen Unterstützung der Fans sollte Union Perg keinen Stolperstein darstellen und unsere Mannschaft den notwendigen Sieg im Rennen um die Aufstiegsplätze einfahren.

(Franz Karger) 

Logo OÖFV zur aktuellen Tabelle Landesliga Ost

Logo OÖ Fußballverband Spieldetails

 

Das Spiel der U24 endete 4:0 fü unsere Elf, die damit endlich an die Leistungen vom Herbst anschliessen konnten. Torschützen für unsere Mannschaft: Wesley dePaula Menezes (2), Christoph Martetschläger und Manuel Denk. (>>> Spieldetails>>> Tabelle U24

 

<<< Zurück

zur Webseite unseres Fotopartners umSchau.AT

 Logo facebook 

schnellster Weg zum

Grafik Gästebuch SV Freistadt

SVF Kalenderblatt>>>

Foto SVF Kalender

Logo OÖ Fussballverband Datenservice

Grafik Fussballonline

Werde Mitglied>>>

Foto SVF Mitglied Stadtrat Bernhard Huemer

Infos zum Fußball in OÖ auf

Logo fanreport.com

Infos zum Fußball im OÖ Unterhaus findet Ihr auch auf

zur Landesliga Ost beim Ligaportal