Wir überarbeiten und modernisieren jetzt in der Winterpause unsere Webseite. Daher Bitte um etwas Geduld, wenn manches noch nicht dort ist, wo es dann letztlich seinen Platz findet.

Wir hoffen das neue Design und der Webauftritt gefallen euch.

 

Aktuelles

Erster Heimsieg gegen Tabellenschlusslicht

Nach der bitteren Auswärtsniederlage am letzten Wochenende in St.Ulrich ging unsere Mannschaft umso konzentrierter und hoch motiviert in das Heimspiel gegen den SV Sierning. Gleich nach Anpfiff durch Schiedsrichter Wolfesberger Marco startete unsere Mannschaft den ersten Angriff über rechts. Michael Hackl setzte sich durch und brachte den Ball scharf auf die erste Stange, wo Mittelstürmer Michael Würzl zum 1:0 für den SV Freistädter Bier einnickte. In der Folge entwickelte sich eine flotte Partie, mit deutlicher Überlegenheit der Heimischen.

Niederlage beim Liga-Neuling in St.Ulrich

Die ersten Minuten gut im Spiel. Durch Stellungsfehler in der Defensive Flanke von links und Kopfballtreffer zentral aufs Tor. Danach gutes Spiel auf beiden Seiten. Glück war nicht auf unserer Seite. Zuerst reguläres Tor von Wagner nicht gegeben, einige Minuten später reguläres Tor von Würzl nicht gegeben. Pausenstand: 1:0.

SV Freistädter Bier – SK St. Magdalena 0:2

Freitag, 15.09.2017 // 20:00 Uhr // SR Kriener // 350 Zuschauer

Am Freitagabend empfing der SV Freistädter Bier mit dem SK St. Magdalena den Tabellenzweiten aus der Landesliga Ost. Nachdem die Braustädter in der vorigen Runde mit einem 0:1 Auswärtserfolg gegen Katsdorf den ersten Saisonsieg feiern konnten, reisten die Urfahraner mit viel Selbstvertrauen nach einem 8:0 Kantersieg gegen Lembach an.

Freistädter U16 rockt die OÖ Nachwuchsliga

Die U16 der SPG Freistadt/Schenkenfelden ist derzeit scheinbar nicht zu stoppen.

Nach dem sensationellen 7:1 Erfolg gegen den LASK am 10. September wurde der FC Wels mit 8:1 und an diesem englischen Wochenende die SPG Gmunden/Ohlsdorf mit 8:2 (Freitag) und die SPG Vöcklamarkt/Zipf mit 6:0 (Sonntag) deklassiert!

Sieg in Katsdorf trotz numerischer Unterlegenheit

Von Beginn an machten die noch ungeschlagenen Katsdorfer Druck auf unsere Hintermannschaft. Mit dem ersten Angriff bzw. ersten Schuss auf das Katsdorfer Tor gelang Michael Hackl in Minute 21 das 0:1 für unsere Mannschaft. Nach einer halben Stunde musste Thomas "Hitzi" Hölzl vorzeitig mit der Ampelkarte unter die Dusche.

Ein Punkt gegen noch ungeschlagene Rohrbacher

Erstmals trat unsere Mannschaft in den neuen "Freistädter Bier" Heimdressen an. Im von "Möbelix" gewidmeten Match entwickelte sich auf schwierigem, weil schmierigem, Terrain ein Spiel, in dem Torraumszenen Mangelware waren. Unsere beste Chance konnte Würzl Mike leider nicht im Tor unterbringen. Als alle schon mit einem torlosen Pausenstand rechneten, die Gäste wie aus dem nix zu.

Am Ende standen wir ohne zählbares da

Ersatzgeschwächt mussten unsere Jungs in Gallneukirchen antreten. Diesmal stand Trainer Georg Pröll leider Thomas Hölzl nicht zur Verfügung, dafür gab Kapitän Roman Lanzerstorfer seinen Saisoneinstand. Die Temperaturen machten beiden Mannschaften zu schaffen, trotzdem ging es von Anfang an hin und her. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Nachdem der Tormann der Gallier Martin Pulec von den Beinen holte, gab es Elfemter für unsere Farben.

Zum Saisonauftakt Punkteteilung gegen Naarn

Beim ersten Heimspiel der neuen Saison 2017/18 am Samstag, 19.08. gegen die DSG Union Metallbau Blauensteiner Naarn gab es in Freistadt einige Neuigkeiten in Sachen Fußball zu verkünden:
Das an der Spitze des frisch gewählten Vorstands agierende Obmann-Trio bestehend aus Wolfgang Freudenthaler, Josef Hölzl und Harald Würzl präsentierte mit der Braucommune Freistadt den neuen Hauptsponsor unseres Vereins.

Ab sofort heissen wir SV Freistädter Bier

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde auch die Partnerschaft mit der Braucommune Freistadt besiegelt und unsere Mannschaften werden ab sofort als SV Freistädter Bier auf den Fussballplätzen um Punkte kämpfen.

 

Aufbruchstimmung beim SV Freistädter Bier

Bei der Jahreshauptversammlung am 16. August im Keller des Braugasthofes übernahm mit Wolfgang "Fluschi" Freudenthaler, Harald Würzl und Josef Hölzl ein Dreiergespann die Führung des Sportvereins.


vorherige | 11-20 / 21 | nächste